(C) MOAST & Jean-Paul Bertemes (FNR)

Am Samstag, dem 3. Dezember 2016 verwandelt sich die Rockhal in ein riesiges Forschungslabor!

Mehr als 20 interaktive Experimente-Workshops und Science Cafés, in denen über Wissenschaft und Forschung diskutiert wird… die Researchers’ Days 2016 heißen euch herzlichst willkommen, und das zum ersten Mal in Esch/Belval, Luxemburgs Standort für Forschung und Innovation!

Das Video der Ausgabe 2014 gibt euch einen Eindruck, was euch erwartet!

Legt selbst Hand an bei faszinierenden wissenschaftlichen Experimenten, tauscht euch aus mit den Forschern vor Ort und macht mit bei einem Vortrag in einem der Science Cafés!

Die vom Fonds National de la Recherche und seinen Partnern organisierten Researchers’ Days werden euch zeigen, wie allgegenwärtig Forschung in unserem Alltag ist – und dass Forscher offene Menschen sind, die Spaß daran haben, ihre Arbeit zu erklären.

Die Researchers' Days finden alle 2 Jahre statt, in Jahren, in denen kein Science Festival ist. 

Programm 2016 :

10:00 - 18:00 Uhr: Wissenschafts-Workshops für Alle, von 6 bis 99 Jahren!
14:00 und 16:00 Uhr: Science Cafés - Diskutiert mit Forschern über spannende Themen! (empfohlen ab 15 Jahren)
Weitere Informationen finden ihr unter: www.researchersdays.lu

Veranstaltungsort

Rockhal - Etablissement public Centre de Musiques Amplifiées
5 Avenue du Rock'n'Roll
L-4361 ESCH-SUR-ALZETTE
Luxembourg

Eintritt frei!

Kontakt

Tel : 0035226192547
Website : www.researchersdays.lu
Email : anne.schroeder@fnr.lu

Termin(e) und Uhrzeit(en)

03.12.2016
10:00 - 18:00

Video: MOAST; Jean-Paul Bertemes (FNR)
Photos (Diapanorama) © Christof Weber

Interaktive Konferenz Wie kann man als Bürger seine Umweltbelastung reduzieren?

Am 17. November 2020 findet die nächste interaktive Konferenz „So you think you’re green” statt (online). Diese konzentr...

FNR
Erklärungen zur Reproduktionszahl Rt Exit-Strategie: Wie können wir messen, ob das Virus in Luxemburg unter Kontrolle ist?

Die Gesundheitsministerin Paulette Lenert spricht davon, die deutsche Bundeskanzlerin auch… Was ist überhaupt diese Repr...

FNR
Luxemburgische Ermittlung Die Wissenschaften im Mittelpunkt der polizeilichen Ermittlungsmethoden

Welche Aufgaben haben Kriminaltechnik und -wissenschaft? Entsprechen unsere Serien der Realität? Digitaler oder genetisc...

Auch in dieser Rubrik

Kranke Nerze Wie sich ein Pelztier mit dem Coronavirus anstecken konnte

Über 17 Mio Nerze wurden Ende 2020 in Dänemark gekeult. Der Grund: einige Pelztiere erkrankten an Covid-19. Wie konnten sie sich mit dem Virus anstecken und welche Risiken verbergen sich dahinter?

LIH
Road sign dark sky
SARS-CoV-2 vs Influenzaviren Fällt die Grippesaison diesmal aus?

Die saisonale Grippe fiel 2020 auf der Südhalbkugel scheinbar nicht so stark aus als in anderen Jahren. Was bedeutet das für Luxemburg? Lässt SARS-CoV-2 gar Influenzaviren aussterben?

LNS
patient in hospital (left); woman touching front with hand (right)
Krankheitsverlauf Covid-19 Weshalb verläuft Covid-19 bei einigen harmlos, bei anderen schlimm?

Wieso sterben einige Menschen an einer Sars-CoV-2-Infektion, während andere sie nicht einmal bemerken? Die Antwort liegt in den Tiefen des Immunsystems verborgen.

FNR, LIH